Ungarische Langos, ein Geheimrezept

Zutaten

1 Wf Germ (frisch, 42 g)
150 ml Milch
0.3 l Sonnenblumenöl zum Ausbacken
1 Prise Salz
550 g Mehl (glatt, gesiebt)
100 ml Wasser
2 EL Öl

 

Zubereitung

 

So geht es, zuerst für den Langosch zuerst ein Dampfl zubereiten. Dann einen Teil der lauwarmen Milch mit der Germ verrühren, etwas Mehl dazugeben bis es leicht bindet und an einem warmen Ort 10 bis 15 Min. gehen lassen.

2. Dann abwechselnd das restliche Mehl und die Milch zugeben, Wasser, Öl und Salz zufügen und kneten – geht am besten mit der Küchenmaschine mit einem Knethaken.

3. Wenn ein eher fester Brotteig entsteht, den Teig mit Mehl bestäuben und wieder eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Probieren sie auchUltrasaftiger Zitronenkuchen mit Joghurt in 5 Minuten

4. Jetzt aus dem Teig beliebig große ca. 1,5 cm hohe, runde Teigfladen formen – am besten mit der Hand – der Rand kann dabei etwas höher bleiben – den Teig mit ein wenig Öl bestreichen und nochmals für rund 15 bis 20 Min. gehen lassen.

5. Danach in einer beschichteten Pfanne das Öl (fingerhoch) erhitzen und den Teig von beiden Seiten goldbraun (ca. 1,5 – 2 Min.) backen – funktioniert natürlich auch sehr gut in einer Fritteuse.

6. Zuletzt die fertig gebackenen Langosch aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.Fertig!

Ungarische Langos, ein Geheimrezept

Guten Appetit

error: Content is protected !!